Книгосайт / Книги / Roald Dahl «Charlie und der große gläserne Fahrstuhl» - скачивайте бесплатно

Скачать: Charlie und der große gläserne Fahrstuhl , Roald Dahl

Понравилась книга? Да / Нет
Скачать электронную версию
  • FB2
  • EPUB
  • TXT
  • RTF
  • HTML

Это бесплатно?

Читать книгу онлайн

…Zum letzten Mal haben wir Charlie gesehen, als er im großen gläsernen Fahrstuhl hoch über seiner Heimatstadt flog. Kurz zuvor hatte Herr Wonka ihm eröffnet, dass die ganze gewaltige phantastische Schokoladenfabrik jetzt ihm gehörte, und nun kehrte der kleine Charlie im Triumph mit seiner ganzen Familie zurück, um die Fabrik zu übernehmen. Die Passagiere im Fahrstuhl (falls ihr's vergessen haben solltet) waren:

Charlie Bucket, unser Held.

Herr Willy Wonka, ein weltberühmter Schokoladenhersteller.

Herr und Frau Bucket, Charlies Eltern.

Großvater Josef und Großmutter Josefine, Herrn Buckets Eltern.

Großvater Georg und Großmutter Georgine, Frau Buckets Eltern.

Großmutter Josefine, Großmutter Georgine und Großvater Georg lagen noch im Bett, so wie sie kurz vor dem Start in den Fahrstuhl gebracht worden waren. Großvater Josef war - ihr erinnert euch sicher - morgens aufgestanden, um zusammen mit Charlie die Schokoladenfabrik zu besichtigen.

Der große gläserne Fahrstuhl flog jetzt in einer Höhe von dreihundert Metern und machte gute Fahrt. Der Himmel leuchtete strahlend blau. Alle an Bord waren vor Aufregung ganz außer sich bei dem Gedanken, dass sie von nun an in der berühmten Schokoladenfabrik leben sollten. Großvater Josef sang. Charlie hopste von einem Bein aufs andere. Herr und Frau Bucket schmunzelten zum ersten Mal seit Jahren und die drei alten Leute im Bett lächelten einander mit rosigen, zahnlosen Mündern an.

«Wie kann sich dieses verrückte Ding denn bloß in der Luft halten?», krächzte Großmutter Josefine.

«Mit Himmelshaken», antwortete Herr Wonka.

«Himmelshaken», wiederholte Großmutter Josefine erstaunt.

«Meine Liebe», sagte Herr Wonka, «Sie sind hier noch neu. Wenn Sie erst einmal eine Weile bei uns sind, erstaunt Sie gar nichts mehr.»

«Diese Himmelshaken...», sagte Großmutter Josefine. «Ich nehme an, ein Ende hakt an diesem Ding hier ein. Richtig?»

«Richtig», sagte Herr Wonka.

«Und wo hakt das andere Ende ein?», fragte Großmutter Josefine.

«Von Tag zu Tag», sagte Herr Wonka, «werde ich schwerhöriger. Erinnern Sie mich bitte daran, dass ich sofort meinen Ohrenarzt anrufe, wenn wir wieder zu Hause sind.»

«Charlie», sagte Großmutter Josefine. «Ich glaube, diesem Herrn ist nicht zu trauen.»

«Nein», meinte Großmutter Georgine. «Er redet Unsinn.»

Charlie beugte sich über das Bett und flüsterte den beiden alten Frauen zu: «Bitte verderbt nicht alles! Herr Wonka ist phantastisch. Er ist mein Freund und ich habe ihn sehr gern.»

«Charlie hat Recht», flüsterte Großvater Josef, der zu ihnen kam. «Sei bitte still, Finchen, und mach uns keinen Ärger.»

«Was habe ich euch gesagt», meinte Großmutter Josefine. «Der Mann ist verrückt.»

«Sei still, Finchen!», sagte Großvater Josef. «Herr Wonka weiß schon, was er tut.»

«Übergeschnappt ist er!», rief Großmutter Georgine.

«Wir müssen höher rauf!», sagte Herr Wonka. «Noch viel, viel höher! Festhalten!» Er drückte auf einen braunen Knopf.

Der Fahrstuhl erzitterte und schoss dann mit zischendem Geheul wie eine Rakete senkrecht in die Höhe. Alle klammerten sich aneinander fest, als die große Maschine nun immer schneller stieg. Das Brausen des Fahrtwindes wurde lauter und lauter, er pfiff und heulte und schwoll schließlich zu einem ohrenbetäubenden Kreischen an, sodass sie sich nur noch schreiend verständigen konnten.

«Halt!», brüllte Großmutter Josefine. «Josef, sag ihm, er soll halten! Ich will aussteigen!» - «Hilfe!», brüllte Großmutter Georgine.

«Runter!», brüllte Großvater Georg.

«Aber warum denn?», schrien alle gleichzeitig. «Warum rauf und nicht runter?»

«Weil wir dann viel mehr Fahrt draufhaben, wenn wir unten aufschlagen», sagte Herr Wonka. «Wir müssen ein ganz irrsinniges Temp…

Читать целиком
Развернуть
«Charlie und der große gläserne Fahrstuhl»: отзывы

Если вы уже скачали эту книгу, вы можете написать небольшой отзыв,
чтобы помочь другим читателям определиться с выбором.

Написать отзыв
Пожалуйста, указывайте настоящее имя или Ваш сетевой никнейм. Старайтесь использовать одно и то же имя для всех отзывов. Отзывы с именами "asdasf", "Ыыыы" и подобными будут отклонены.
Кратко опишите впечатления. Например, "Книга потрясла до глубины души" или "Автор сам не понял, о чём написал".
Чтобы Ваш отзыв гарантированно был принят к публикации, пожалуйста, ознакомьтесь с рекомендациями по ссылке ниже.
Как написать хороший отзыв?
Написать отзыв